Behandlungsmethoden in meiner Akupunktur-TCM-Praxis für Frauengesundheit / Kinderwunsch in Thun / Bern


Meine individuell angepasste Behandlung und Beratung basiert auf der östlichen und westlichen Naturheilkunde. Durch die Kombination von verschiedenen Methoden entsteht ein ganzheitliches, individuell abgestimmtes Behandlungskonzept. Die Beratung und Behandlung eröffnet die Möglichkeit, sich selber besser kennenzulernen und zu verstehen, zu akzeptieren und auch zu verändern.


Akupunktur / Japanische Akupunktur


Die Akupunktur ist eine Heilmethode aus der jahrtausendalten Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). An genau definierten Akupunkturpunkten werden feine Einwegnadeln eingestochen, um die Lebensenergie "Qi" zu harmonisieren und das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang wieder herzustellen. Obwohl Akupunktur im Westen oftmals nur im Akutfall und zur Schmerzbekämpfung eingesetzt wird, eignet sich eine Akupunkturbehandlung auch hervorragend bei verschiedensten chronischen körperlichen aber auch seelischen Beschwerden. Dabei wird Akupunktur oft mit anderen Methoden der Energieharmonisierung wie Kräuterheilkunde, Moxibustion, Schröpfen oder Ernährung kombiniert. In Japan hat sich ein eigener Akupunkturstil entwickelt. Einerseits wurde dort die Akupunktur traditionell von Blinden durchgeführt, zudem wurde in Japan eine Vielzahl von Forschungen durchgeführt, die traditionelle Ideen belegten und die Akupunktur auf den Menschen von heute abstimmten. Die Fusion von Tradition und Moderne brachte eine Vielzahl sanfter, schmerzfreier Methoden hervor. Durch die Benutzung wesentlich dünnerer Nadeln mit einem Führungsröhrchen wird die Nadel sehr oberflächlich und fast unmerklich gestochen. Diese praktisch schmerzfreie Nadelung wird von den Patienten als sehr angenehm und dabei als sehr wirksam empfunden. Zur Diagnose wird neben der Befragung, der Zungen- und Pulsdiagnose auch die Bauchdecke nach Verspannungen oder Verhärtungen abgetastet, woraus direkte Rückschlüsse auf betroffene Organe bzw. Meridiane gezogen werden können. Diese Behandlung ist auch für empfindliche Menschen sehr gut geeignet.



Beratung und begleitende Gespräche / Prozessbegleitung


Der Schwerpunkt meiner Behandlung liegt im ganzheitlichen Erfassen des ratsuchenden Menschen. Deswegen sind auch bei der Behandlung von körperlichen Beschwerden die begleitenden Gespräche sehr wichtig, dabei ist die persönliche Beratung auf ihre individuelle Bedürfnisse angepasst.


Bioidentische Hormone


Zur Behandlung von Stoffwechselstörungen, Hormonell bedingten Beschwerden wie z.B. in den Wechseljahren/Menopause. Durchführung von Hormon-Abklärungen mittels Speicheltests oder Laboruntersuchungen.


Ernährung


Schon immer spielte die Ernährungstherapie bei den Essgewohnheiten der Chinesen eine grosse Rolle. Es war sehr wichtig, was man ass und trank und das Wissen über die Wirkung einzelner Nahrungsmittel wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Eine richtige Ernährung hilft, Gesundheit zu erhalten oder auch wiederherzustellen. Sie ist deshalb eine die beste Prophylaxe, jedoch oft auch sehr wichtig bei der Behandlung von verschiedenen Beschwerden. Bei der Beratung verbinde ich mein Wissen aus der chinesischen Medizin mit neusten Erkenntnissen aus der westlichen Ernährungsberatung wie z.B. Themen Darmgesundheit, Stoffwechsel-angepasste Ernährung / bedarfsorientierte Ernährung und chinesische 5-Elemente-Ernährung.



Körperorientierte Visualisierungen und Selbstheilungsprozesse / Methode Wildwuchs


In vielen alten Kulturen haben innere Körperreisen und Visualisierungen eine lange Tradition in Heilungs- und Entwicklungsprozessen, so u.a. auch in der daoistischen (altchinesischen) Medizin. Die körperorientierten Visualisierungen aus der Methode Wildwuchs ermöglichen Menschen einen neuartigen, tiefen Kontakt mit ihrem Körperinnenleben und mit ihren eigenen Selbstheilungspotentialen. Diese Methode wurde zur Anleitung und Begleitung von Selbsthilfeprozessen von Angelika Koppe speziell für Frauen entwickelt und seit über 20 Jahren erfolgreich angewandt. Bei inneren Körperreisen (ähnlich wie Meditationen) entstehen Bilder und Gespräche mit dem Körper, durch welche die seelische Dimension eines Anliegens visuell erfahrbar wird. Dabei lernen wir, die Botschaften des Körpers zu entschlüsseln und achtsam auf seine Sprache einzugehen, die zu den eigenen Selbstheilungsquellen führen können. Oft spielen auch Trauerprozesse sowie alte Verhaltensmuster oder Glaubenssätze eine wichtige Rolle in diesem Prozess. Ziel ist dabei, hilfreiche und förderliche Schritte zu finden, um diese im Alltag danach konkret umsetzen zu können. Die körperorientierten Visualisierungen der Methode Wildwuchs sind in verschiedenen Bereichen einsetzbar – von körperlichen Beschwerden bis zum beruflichen Coaching. Die unterschiedlich langen Visualisierungen können entweder einzeln oder zusammengesetzt eingesetzt werden, je nach Zielformulierung. Der gesamte Begleitungsprozess der Methode Wildwuchs benötigt 4 x 2 Stunden Zeit. Danach anschliessend folgt ein 4-Wochen-Gesundheitstraining zur Umsetzung der daraus resultierenden Selbstheilungsschritte.

Kräuterheilkunde / Phytotherapie


Die Pflanzenheilkunde eine der älteste aller Behandlungsmethoden. Sie ist ein wichtiger Bestandteil aller traditionellen medizinischen Systeme, z.B. der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), des Ayurveda (indisch), aber auch hier im Westen besteht ein grosses Wissen über die Kräuterheilkunde. Im letzten Jahrhundert begann in der westlichen Pflanzenheilkunde eine neue Entwicklung. Mittels chemischer Arbeitsmethoden wurden einzelne Wirkstoffe aus den Pflanzen herausgeholt und somit die Ganzheit der Pflanze zerstört. Wenn jedoch alte Bücher über die westliche Kräuterheilkunde betrachtet werden, stellt man fest, dass die Pflanzen hier ebenfalls nach energetischen Gesichtspunkten beschrieben wurden – genauso wie dies heute noch mit den Pflanzen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gemacht wird. Eine Verbindung der Grundlagen der TCM mit den Erfahrungen aus der westlichen Kräuterheilkunde eignet sich zur Behandlung verschiedener körperlichen und seelischen Beschwerden.


Moxibustion


Bei der Moxibustion wird Moxa, ein getrocknetes Heilkraut (Artemisia vulgaris = Beifuss) entweder direkt oder indirekt etwas über der Haut an speziellen Akupunkturpunkten abgebrannt. Die Wärme regt auf diese Weise die Blut und Energiezirkulation in den Meridianen und Gefässen an. Es eignet sich hervorragend zur Selbstbehandlung zu Hause oder zur prophylaktischen Anwendung.




Schröpfen


In einem Schröpfglas wird durch Feuer ein Vakuum erzeugt und das Glas blitzschnell auf die Haut aufgesetzt. Dadurch wird die Durchblutung gefördert, der Fluss von Qi und Blut in den Meridianen angeregt sowie Feuchtigkeit und Kälte vertrieben. Diese Technik wird vor allem am Rücken angewendet, da sich dort viele Punkte befinden, die direkt auf die inneren Organe wirken. Nach dem Schröpfen bleiben ein paar Tage noch „blaue Flecken“ sichtbar, die nach einigen Tagen wieder verschwinden. Diese Behandlungsmethode finden wir nicht nur in der Traditionellen Chinesischen Medizin, sie wurde auch hierzulande oft als Hausmittel bei beginnender Erkältung eingesetzt





••••
Antalya Escort İzmit Escort Adana Escort Bolu Escort Eskişehir Escort İzmir escort Eskişehir Escort Bursa Escort Ankara Escort izmir Escort Bayan Yabancı Escort